Oliver Imholz – Architekt

Warum sind Sie Architekt geworden?

Räume, Farbe und Licht inspirieren mich seit je her. Geprägt durch den Holzbau fand ich in der Architektur das richtige Medium, um meine Passion für Design mit der Schaffung von Räumen zu verbinden.

Welches Backsteingebäude beeindruckt Sie am meisten?

Louis Kahn’s Indian «Institute of Management» in Ahmedabad, Indien. Nebst der enormen Grösse beeindrucken mich die anmutenden Räume, die Rohheit und Monotonie des Baustoffes, sowie das Spiel mit dem Licht. Einen Baustoff in seiner absoluten Form zu verwenden, bedeutet seine Beschaffenheit zu kennen und zu verstehen.

In was für einem Haus würden Sie gerne wohnen?

In einem Haus kombiniert aus Holz- und Lehmbauweise. Mich fasziniert die nachhaltige Verwendung von einheimischen Baustoffen und das Klima, das in diesen Räumen entsteht.

Was sind die wichtigsten Zutaten für ein gelungenes Bauprojekt?

Ein Bauwerk setzt sich aus vielen einzelnen Komponenten zusammen, daher sind der gegenseitige Austausch und die konstruktive Zusammenarbeit von Bauherrschaft, Planer, Behörden und Fachstellen bei einem Bauvorhaben die essenziellen Bestandteile für ein gutes Gelingen.

Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrer Architektur?

Architektur ist der Raum in und zwischen den Bauten, welche unseren Alltag umgeben. Die Kunst der Architektur liegt darin, das raumbildende Konstrukt bedürfnisorientiert, nachhaltig und adäquat zu gestalten. Das möchte ich in meiner Arbeit umsetzen.

Info

Imholz Architektur & Design
Güterbahnhofstrasse 7
9000 St. Gallen

www.imholz.sg

Fotoaufnahmen © ziegelindustrie.ch